ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden allgemeinen Geschäftsbediengungen. Diese gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Wir sind berechtigt, die Ansprüche aus unseren Geschäftsverbindungen abzutreten.

ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS
Unsere Angebote sind freibleibend. Es handelt sich lediglich um Aufforderung zur Abgabe von Geboten seitens des Bestellers. Die Bestellung des Bestellers ist ein bindendes Angebot.

PREISE UND ZAHLUNGEN
Zusätzlich zu den Preisen kommen die Versandkosten in der jeweils notwendigen Höhe. Bei
Bestellungen unter 70.00 Euro verrechnen wir einen Mindermengenzuschlag von 8,00 Euro. Der Besteller ist verpflichtet Rechnungen innerhalb von 14 Tage zu bezahlen(oder wie vereinbart). Sofern dies nicht erfolgt ist, kommt er ohne weitere Voraussetzung ab diesem Zeitpunkt in Verzug. Ab Verzugseintritt sind wir berechtigt Verzugszinsen in der Höhe von 8% über
den Basiszinssatz zu verlangen.

LIEFERFRISTEN UND LIEFERBEDINGUNGEN
Die Lieferfrist beträgt ca. 14 Tage nach Eingang der schriftlichen Bestellung. Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände z.B. Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, Betriebsstörungen durch Feuer, Wasser oder ähnlichen Umständen, Streik und Aussperrung, Mangel an Material, Energie, Transportmöglichkeiten, behördlichen Eingriffen, sind wir berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung über die Dauer der Behinderung, zuzüglich einer angemessen Anlauffrist, hinauszuschieben. Der Besteller ist
doch in jedem Fall berechtigt, uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mind. 14 Tagen zu setzen, wenn wir die vereinbarten Liefertermin um mehr als 1 Woche überschreiten. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist ist der Besteller zum Rücktritt berechtigt. Teillieferungen unsererseits sind möglich. Wir sind auch berechtigt für Teillieferungen Nebenkosten auszustellen. Sämtliche Kosten für den Transport gehen zu Lasten des Bestellers (oder wie vereinbart).

PRÜFUNG UND ABNAHME
Der Besteller hat die Lieferung sofort nach dem Eintreffen zu überprüfen. Fehlmängel und Transportschäden müssen vom Auslieferer (Post, Spedition) bestätigt und uns innerhalb von 2 Werktagen schriftlich gemeldet werden.

GEFAHRENÜBERGANG
Die Gefahr geht spätestens nach der Verladung der Ware ab Werk auf den Besteller über.

GEWÄHRLEISTUNG
Der Nachweis bezüglich Qualitätsbeanstandung oder Reklamation wegen Falschlieferung obliegt dem
Besteller und muss bei Übernahme beziehungsweise Warenempfang schriftlich und unter nachprüfbarer Bezeichnung des Mangels erfolgen. Bei begründeter Beanstandung erteilen wir nach unserer Wahl Gutschriften, leisten Ersatz oder räumen einen Preisnachlass ein. Teilmängel können nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen, begründen keinen Anspruch auf
Wandlung, berechtigen weder zur Zurückhaltung noch zur Aufrechnung von Rechnungsbeträgen oder Minderung. Rechtzeitige und zu Recht beanstandete Ware muss mit schriftlicher Begründung Frei-Haus an uns zurückgesandt werden. Die Gewährleistung erlischt wenn die Ware vom Besteller
oder einer Dritten Person verändert oder mit anderen waren vermischt oder weiterverarbeitet worden ist, wenn der Besteller die Ware unsachgemäß behandelt, lagert oder sonstiges Einwirken vornimmt, die den Einritt des Mangels erst hervorgerufen haben. Das gleiche gilt für Schäden oder Störungen, die insbesondere auf natürliche Abnutzung und Verschleiß, fehlerhafte Installation bzw. Inbetriebnahme durch den Besteller sowie die Nichtdurchführung empfohlener Betriebs- oder Wartungsanweisung zurückzuführen sind.

EIGENTUMSVORBEHALT
Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht erst dann auf den Besteller über, wenn wir wegen aller unserer Forderung aus der Geschäftsverbindung sowie solcher, die im Zusammenhang mit dem Kaufobjekt stehen, befriedigt worden sind. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung unserer Saldoforderung. Der Besteller ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln, insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Feuer, Wasser und Diebstahl ausreichend zum Neuwert zu versichern. Der Besteller darf den Liefergegenstand, an dem wir uns das Eigentum vorbehalten haben, weder verpfänden noch zu Sicherheit übereignen. Bei Pfändungen oder Beschlagnahmungen durch Dritte hat der Besteller uns zu informieren. Kommt der Besteller mit der Zahlung in Verzug, so sind wir berechtigt, die Ware sofort zurückzuverlangen. Wir sind berechtigt, unsere Rechte aus dem
Eigentumsvorbehalt, insbesondere die Rücknahme der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware, ohne einen vorherigen Rücktritt vom jeweiligen Kaufvertrag geltend zu machen. Der Besteller ist berechtigt, die Vorbehaltsware im gewöhnlichen Geschäftsgang zu verarbeiten und zu veräußern, es sei denn, er befindet sich uns gegenüber in Verzug, hat die Zahlung eingestellt oder über sein Vermögen ist ein Insolvenzverfahren beantragt. Falls wir im gegenseitigen Einverständnis Ware
zurücknehmen, erfolgt deren Gutschrift nur in Höhe des jeweiligen Wertes.

ÄNDERUNGSVORBEHALT
Preisänderungen und Änderungen der Ausführung bleiben vorbehalten. Abweichungen der gelieferten Ware sind also zulässig, sofern die Leistung der bestellten Ware erhalten bleibt. Irrtümer hinsichtlich Produktbeschreibung und Druckfehler bleiben vorbehalten.

ANWENDBARES RECHT; GERICHTSSTAND;ERFÜLLUNGSORT
Das Vertragsrecht unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Österreich. Erfüllungsort ist unser Geschäftssitz. Gerichtsstand ist unser Geschäftssitz. Die tatsächlich anfallenden Versandkosten werden Ihnen beim Bestellvorgang direkt angezeigt. Diese sind abhängig von den bestellten Waren
und dem gewünschten Versandland. (Korrekturen unserseits können vorgenommen werden)